ein Schritt zurück

Die Grenzen verschwimmen schon wieder und ich fühle mich wieder nicht "in meinem Körper", sondern irgendwie neben mir - was mich ziemlich stresst.

Ich fühle mich dann nicht mehr richtig lebendig und erkenne in nichts einen Sinn. Es ist nicht so schlimm wie es schon einmal war, aber dennoch fühle ich eine Art Vakuum in mir, das aufgefüllt werden möchte.

Ich verstehe immer noch nicht, woher das kommt. Wann werde ich endlich aufhören mit meiner Umwelt zu verschwimmen und ganz klar erkennen können, wer ich bin ?

27.7.14 12:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen