Regen

Gerade komme ich von meinem Nebenjob nach Hause - und zwar früher als gedacht wegen dem Unwetter.

Draußen schüttet es. Aber Regen ist für mich ein Stück Neubeginn. Das Alte wird weggewaschen und macht Platz für Neues.

In mir sind jetzt solche Gedanken und Gefühle. Ich bin nicht leer und das ist so ein unglaublich gutes Gefühl. Ich denke, das ist es was in meinem Leben fehlt - Gedanken und Gefühle - oder nein vielmehr Ereignisse, die Gedanken und Gefühle verursachen.

Ich hoffe so sehr, das wird sich im Oktober ändern, wenn ich in eine neue Stadt ziehe. Ein Neuanfang, der - wie der Regen - alle alten resignierenden Gedanken, verschwinden lässt.

2.8.14 19:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen